Einsatzbericht April 2019

 
Im April wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 20 Einsätze abgearbeitet.
 
Am 05.04. um 20:13 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Verkehrsunfall auf die BAB 66 alarmiert. Dort waren zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und nachdem der Abschleppdienst mit seinen Bergungsmaßnahmen fertig war, an die Polizei übergeben. Im Einsatz waren 4 Fahrzeuge.
 
Am 06.04. um 14:47 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zusammen mit dem Rettungsdienst zu einem Zimmerbrand in die Wolfsgrabenstraße alarmiert. Der eingesetzte Atemschutztrupp konnte den Brand als brennenden Topf in der Küche lokalisieren und löschen. Die Wohnung wurde anschließend belüftet und die Bewohnerin an den Rettungsdienst übergeben. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.
 
Am 08.04. um 17:22 Uhr wurden die Feuerwehren aus Neudorf und Wächtersbach zu einem Kleinbrand im Tannenweg alarmiert. Das Feuer stellte sich als außer Kontrolle geratenes Nutzfeuer heraus und wurde abgelöscht. Im Einsatz waren 1 Fahrzeug der Feuerwehr Neudorf sowie 2 Fahrzeuge der Feuerwehr Wächtersbach.
 
Am 13.04. um 08:10 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Ölspur in die Schlierbacher Straße alarmiert. Vor Ort wurde ein Kraftstoffaustritt aus einem abgestellten PKW festgestellt. Die Ölspur wurde beseitigt und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.
 
Am 14.04. um 11:59 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Ölspur in die Chatilloner Straße alarmiert. Vor Ort wurde ein Betriebsmittelaustritt aus einem abgestellten PKW festgestellt. Die Ölspur wurde beseitigt und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.
 
Am 16.04. um 04:46 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach mit einem hydraulischen Rettungssatz zu einem Verkehrsunfall auf der B 276 zwischen Brachttal und Birstein nachgefordert. Vor Ort wurden die Feuerwehren aus Brachttal dabei unterstützt, den in seinem Fahrzeug eingeklemmten Fahrer zu befreien. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.
 
Um 14:08 Uhr wurde der Abrollbehälter Atemschutz zu einem Brand in Gründau-Lieblos alarmiert. Dort hatte sich ein Heckenbrand auf zwei Wohngebäude ausgebreitet und es wurden weitere Atemschutzgeräte benötigt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.
 
Am 17.04. um 18:16 Uhr wurden durch die Feuerwehr Brachttal zusätzliche Messgeräte nachgefordert. In Brachttal wurde im Rahmen eines Rettungsdiensteinsatzes eine erhöhte Konzentration von Kohlenmonoxid festgestellt. Mit den nachgeforderten Messgeräten wurde das Messergebnis überprüft. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.
 
Am 18.04. um 10:25 Uhr wurden die Feuerwehren aus Neudorf und Wächtersbach zu einem Brand im Bereich der Bahnlinie alarmiert. Das Feuer stellte sich als außer Kontrolle geratenes Nutzfeuer heraus und wurde abgelöscht. Im Einsatz waren 1 Fahrzeug der Feuerwehr Neudorf sowie 2 Fahrzeuge der Feuerwehr Wächtersbach.
 
Um 23:13 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Kleinbrand auf dem Gelände der Friedrich-August-Genth-Schule alarmiert. Dort brannte eine Hecke. Das Feuer wurde gelöscht. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge.
 
Am 22.04. um 06:17 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach und der Rettungsdienst zu einem Zimmerbrand in der Wirtheimer Straße alarmiert. Vor Ort eingetroffen zeigte sich, dass das Feuer auf das nächste Geschoss über zu greifen drohte. Durch einen Trupp im Außenangriff sowie durch einen Trupp unter Atemschutz im Innenangriff wurde das Feuer schnell gelöscht. Die Bewohnerin blieb unverletzt. Anschließend wurde das Gebäude auf Glutnester in der Decke und Wänden überprüft und mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Im Einsatz waren 4 Fahrzeuge.
 
Am 24.04. um 20:33 Uhr wurde die Feuerwehr Wittgenborn zu einem Kleinbrand in den Heinrich-Wagner-Weg alarmiert. Das Feuer wurde gelöscht. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.
 
Am 28.04. um 11:33 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Kleinbrand im Bereich der Eisernen Hand alarmiert. Vor Ort konnte kein Feuer festgestellt werden. Der Einsatz wurde abgebrochen. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.
 
Um 14:54 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Tierrettung in die Frankfurter Straße alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.
 

Erhöhte Waldbrandgefahr über Ostern

Wir möchten euch an dieser Stelle auf die aktuelle Waldbrandgefahr in Hessen hinweisen und etwas für die Problematik sensibilisieren.

In den letzten Tagen gab es im Main-Kinzig-Kreis mehrere Brände, die unter anderem auch auf die trockene Witterung zurück zu führen sind:

17.04.2019 - Brand von 2 Wohngebäuden in Gründau - Lieblos

18.04.2019 - Wächtersbach Neudorf - Nutzfeuer außer Kontrolle

18.04.2019 - Wächtersbach, brennt Hecke an FAG-Schule

 

Die aktuelle Warnung des hessichen Umweltministerium vor Waldbrandgefahr könnt ihr hier nachlesen.

Einen guten Überblick zur aktuellen Lage liefert die Darstellung des DWD mit dem Waldbrandgefahrenindex.

 

Seid auch bitte im Rahmen von Osterfeuern bitte entsprechend vorsichtig, auch wir möchten ruhige Ostern haben :)

Einsatzbericht März 2019


 

Im März wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 20 Einsätze abgearbeitet.

Am 01.03. um 12:25 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Ölspur Am Bahnhof alarmiert. Die Ölspur wurde beseitigt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 02.03. um 20:36 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach mit dem Stichwort „brennt LKW im Freien“ in die Wittgenborner Straße alarmiert. Dort brannten 3 Wohnmobile. Durch die Feuerwehr Wächtersbach wurden zwei Trupps unter Atemschutz eingesetzt, welche mit 2 C-Rohren den Brand löschten. Während der Brandbekämpfung war die Wittgenborner Straße komplett gesperrt. Nach etwa einer halben Stunde war das Feuer gelöscht, jedoch dauerte es noch eine weitere halbe Stunde, bis alle Glutnester abgelöscht waren. Im Einsatz waren 5 Fahrzeuge.

Am 03.03. ab 12 Uhr wurde die Technische Einsatzleitung (TEL) der Feuerwehr Wächtersbach während des Faschingsumzuges im Stadtgebiet in Betrieb genommen. Durch die TEL wurden die Einheiten der Feuerwehr sowie des Sanitätsdienstes koordiniert.

Um 18:03 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach, noch aus dem Faschingsbetrieb heraus, zu einem Verkehrsunfall am Bahnhof alarmiert. Dort war ein Fahrzeug verunfallt und auf dem Dach zum liegen gekommen. Durch die Feuerwehr Wächtersbach wurde die Einsatzstelle abgesichert. Da der Fahrer sich selbst aus dem PKW befreien konnte, wurden keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 04.03. ab 11 Uhr wurden die Feuerwehren aus Wächtersbach und Hesseldorf zu insgesamt drei Verkehrshindernissen im Stadtgebiet alarmiert. Dabei handelte es sich überwiegend um herabgefallene Äste.

Am 05.03. um 17:38 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zum Alarm einer Brandmeldeanlage eines Warenhauses in der Main-Kinzig-Straße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.

Am 08.03. um 14:55 Uhr wurden die Feuerwehren aus Wittgenborn und Wächtersbach mit dem Stichwort „droht Baum zu fallen“ auf die Landstraße zwischen Wittgenborn und Waldensberg alarmiert. Die Feuerwehr Wächtersbach konnte die Anfahrt abbrechen, der Baum wurde durch hinzugekommene Mitarbeiter von Constantia Forst beseitigt. Im Einsatz war jeweils 1 Fahrzeug.

Am 09.03. um 20:01 Uhr wurde die Feuerwehr Wittgenborn zu einer Türöffnung in die Töpferstraße alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 10.03 um 13:22 Uhr wurde die Feuerwehr Aufenau zu einem Verkehrshindernis auf der Frankfurter Straße alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Um 17:38 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Verkehrshindernis auf der B 276 in alarmiert. Der umgestürzte Baum wurde beseitigt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 11.03. um 11:33 Uhr wurden die Feuerwehren aus Neudorf und Wächtersbach zum Alarm der Brandmeldeanlage einer Firma Am Rosengarten alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz war jeweils 1 Fahrzeug der beiden Wehren.

Um 12:26 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Ölspur im Aßmusgarten alarmiert. Die Ölspur wurde beseitigt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 13.03. um 18:51 Uhr wurde die Feuerwehr Aufenau zu einer Ölspur in die Regensburger Straße alarmiert. Die Ölspur wurde beseitigt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 14.01. um 20:04 Uhr rückten Einsatzkräfte der Feuerwehr Wächtersbach, welche gerade im Gerätehaus waren, als First-Responder aus, um bei einem medizinischen Notfall bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erste Hilfe zu leisten. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 15.03. um 18:27 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Kraftstoffauslauf nach Verkehrsunfall auf die Landstraße zwischen Wächtersbach und Neuwirtheim alarmiert. Die Einsatzstelle wurde abgesichert. Da kein Kraftstoff ausgelaufen war, musste die Feuerwehr Wächtersbach nicht weiter tätig werden. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.

Am 18.03. um 18:42 Uhr wurde die Feuerwehr Wächterbach zu einer unklaren Rauchentwicklung im Bereich der Chatilloner Straße alarmiert. Der Einsatz wurde ohne Feststellung abgebrochen. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Einsatzbericht Februar 2019


Im Februar wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 10 Einsätze abgearbeitet.

Am 01.02. um 19:32 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer dringenden Tragehilfe für den Rettungsdienst alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 07.02. um 11:52 Uhr wurde die Feuerwehr Neudorf zu einer Ölspur in die Straße Am Rosengarten alarmiert. Die Ölspur wurde beseitigt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 08.02. um 09:45 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Ölspur in die Birsteiner Straße alarmiert. Die Ölspur wurde beiseitigt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 12.02. um 14:30 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Türöffnung in die Chatilloner Straße alarmiert. Die Tür wurde gewaltsam geöffnet. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

18.02. um 11:28 Uhr wurde der Abrollbehälter Atemschutz zu einem Dachstuhlbrand in Gelnhausen – Meerholz alarmiert. Die dort eingesetzten Feuerwehren der Stadt Gelnhausen benötigten weitere Atemschutzgeräte, welche durch den Abrollbehälter an die Einsatzstelle gebracht wurden. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 21.02. um 19:52 Uhr wurde die Feuerwehr Wittgenborn zu einem Betriebsmittelauslauf nach Verkehrsunfall auf die Landstraße zwischen Wittgenborn und Breitenborn alarmiert. Die Ölspur wurde beseitigt. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.

Am 23.02 um 12:24 Uhr wurde die Messkomponente der Feuerwehr Wächtersbach zu einem überörtlichen Einsatz nach Erlensee alarmiert. Dort bestand der Verdacht, dass sich in einem Päckchen ein radioaktiver Stein befinden könnte. Durch die Einsatzkräfte wurde vor Ort das Päckchen mit Messgeräten zum Nachweis von radioaktiver Strahlung untersucht, jedoch wurde keine erhöhte Strahlung festgestellt. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge.

Am 25.02. um 06:34 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Türöffnung in die Chatilloner Straße alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Tür bereits offen. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Um 18:37 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Betriebsmittelauslauf nach Verkehrsunfall auf die BAB 66 zwischen Wächtersbach und Gelnhausen Ost alarmiert. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und die Ölspur beseitigt. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.
 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Der Förderverein der Feuerwehr Wächtersbach lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am 15.03.2019 um 20:00 Uhr ein. Die Jahreshauptversammlung findet im WCV-Casino in der Schlierbacher Straße in Wächtersbach statt.
 
Zur Wahl stehen Wehrführer und stellvertretender Wehrführer, Vorstand und Feuerwehrausschuss.

Einsatzbericht Januar 2019

 
Im Januar wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 12 Einsätze abgearbeitet.
 
Am 01.01. um 20:05 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Hilfeleistung Am Bahnhof alarmiert. Im Aufzug waren Personen eingeschlossen. Die eingeschlossenen Personen wurden durch den zuständigen Aufzugsnotdienst befreit. Die Feuerwehr musste nicht eingreifen. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.
 
Am 02.01. um 03:26 Uhr wurde der Abrollbehälter Atemschutz zu einem Brand in Neuberg nachgefordert. Da der Abrollbehälter der Feuerwehr Hanau den Einsatz übernehmen konnte, musste die Feuerwehr Wächtersbach nicht ausrücken.
 
Am 14.01. um 01:01 Uhr wurden die Feuerwehren aus Hesseldorf, Weilers und Wächtersbach zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in der Neudorfer Straße angebrannt. Da nur Essen auf dem Herd angebrannt war, musste die Feuerwehr nicht eingreifen. Im Einsatz waren jeweils 2 Fahrzeuge der Feuerwehren Neudorf, Weilers und Wächtersbach.
 
Am 17.01. um 17:52 Uhr wurde der Gerätewagen Gefahrgut zu einem verunfallten LKW auf der A 66 zwischen Bad Soden-Salmünster alarmiert. Aus dem beschädigten Tank mussten mehrere Hundert Liter Diesel umgepumpt werden, um den LKW bergen zu können. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge der Feuerwehr Wächtersbach.
 
Am 19.01. um 12:35 Uhr wurden die Feuerwehren aus Aufenau und Wächtersbach zu einem Verkehrsunfall im Bereich des Abzweigs der B 276 nach Aufenau alarmiert. Durch die Feuerwehr Wächtersbach musste eine im Fahrzeug eingeschlossene Person befreit werde, damit diese durch den Rettungsdienst versorgen werden konnte. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge der Feuerwehr Aufenau und 3 Fahrzeuge der Feuerwehr Wächtersbach.
 
Am 24.01. um 19:57 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zum Alarm der Brandmeldeanlage eines Betriebs in der Industriestraße alarmiert. Dabei handelte es sich um einen Fehlalarm. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge.
 
Am 28.01. um 19:51 Uhr wurden die Feuerwehren aus Waldensberg und Leisenwald zu einem Hilfeleistungseinsatz in den Büdinger Weg alarmiert. Im Einsatz war jeweils 1 Fahrzeug.
 
Am 29.01. um 23:24 Uhr wurde die Feuerwehr Wittgenborn zu einem Hilfeleistungseinsatz auf die Landstraße zwischen Wittgenborn und Breitenborn alarmiert.
 

Danke für die Spenden ...

... die wir im Rahmen der Sammlung der Weihnachtsbäume in Wächtersbach - Innenstadt gesammelt haben.

Durch Ihre Spende kann der Förderverein der Feuerwehr Wächtersbach e. V. die Jugendfeuerwehr und die Einsatzabteilung im Rahmen der Ausbildung und Ausrüstung finanziell unterstützen.

Sammlung der Weihnachtsbäume

Am Samstag den 12.01.2019 ab ca. 12 Uhr sammelt der Förderverein der Feuerwehr Wächtersbach in der Innenstadt die bereitgestellten Weihnachtsbäume ein.

Alle eingesammelten Spenden werden zur Unterstützung der Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung verwendet.

Einsatzbericht Dezember 2018


Im Dezember wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 7 Einsätze abgearbeitet.

Am 08.12. um 08:19 Uhr wurde die Feuerwehr Wittgenborn zu einer Ölspur in die Waldensberger Straße alarmiert. Die Ölspur wurde beseitigt. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.

Am 10.12. um 14:35 Uhr wurde die Feuerwehr Wittgenborn zur Überprüfung eines gelöschten Feuers in die Sophie-Knoth-Straße alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Um 16:13 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem Verkehrsunfall auf die Landstraße zwischen Wächtersbach und Neuwirtheim alarmiert. An der Einsatzstelle angetroffen wurde eine Person aus dem verunfallten Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Weiterhin wurde die Einsatzstelle abgesichert. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.

Am 14.12. um 13:00 Uhr wurde der Abrollbehälter Atemschutz zum Dachstuhlbrand eines historischen Gebäudes in Birstein nachalarmiert. An der Einsatzstelle wurden weitere Atemschutzgeräte benötigt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 28.12. um 18:01 Uhr wurde die Feuerwehr Leisenwald zu einem Hilfeleistungseinsatz auf die Wolferborner Straße alarmiert. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 31.12. um 14:39 Uhr wurde die Feuerwehr Aufenau zu einer Ölspur in die Brühlstraße alarmiert. Die Ölspur wurde beseitigt. Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge.
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok