• 1
  • 5
  • 8
  • 4
  • 3
  • 7
  • 2
  • 6

 Dienstabende:           Einsatzabteilung:  Donnerstags, ab ca. 19:45 Uhr      Jugendfeuerwehr: Donnerstags, ab 18:30 Uhr

Interesse? - Komm einfach vorbei!

55 - Sonntag, 29.05.2016 - 23:02 - Verkehrsunfall, eingegeklemmte Person - brennt PKW

Einsatzbericht:

Am späten Sonntagabend wurde die Feuerwehr aus Wächtersbach zusammen mit drei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B276 zwischen Wächtersbach und der Eisernen Hand alarmiert. Außer einer eingeklemmten Person wurde noch ein brennendes Fahrzeug gemeldet.

Durch die Lagemeldung des kurz zuvor an der Einsatzstelle eingetroffen Rettungsdienstes war bereits schon während der Anfahrt bekannt, dass weder der PKW brennt, noch Personen im Fahrzeug eingeklemmt sind.

An der Einsatzstelle angekommen, wurde diese abgesichert, ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt. Weiterhin wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wächtersbach der Rettungsdienst bei der Versorgung der Patienten unterstützt.

Nach Abschluss der medizinischen Versorgung und dem Abtransport der Verletzten durch den Rettungsdienst wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und die eingesetzten Kräfte konnten die Rückfahrt antreten.

Eingesetzte Fahrzeuge:

HLF 20/16
HTLF 16/25
TLF 16/25
GW-N
 
Externe Berichte:

Einsatzbericht April 2016

header serie einsatzbericht

Einsatzbericht April 2016

Im April wurden durch die Feuerwehren aus Wächtersbach 10 Einsätze abgearbeitet.

Am 02.04. um 17:39 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einer Türöffnung in den Mittelweg alarmiert. Die Tür wurde vor Eintreffen der Feuerwehr geöffnet und die Anfahrt wurde abgebrochen. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 11.04. um 15:36 Uhr wurde die Feuerwehr Wittgenborn zu einer Ölspur in die Waldensberger Straße alarmiert. Die Ölspur wurde beseitigt. Im Einsatz war 1 Fahrzeug.

Am 22.04. um 23:50 Uhr wurde die Feuerwehr Wächtersbach zu einem brennenden Kleintransporter im Bereich der Eisernen Hand alarmiert. Das Fahrzeug wurde durch einen Trupp unter Atemschutz gelöscht. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge.

Ab dem 29.04. um 18:00 Uhr wurde mit einem ständigen Brandsicherheitsdienst im Bereich der Messe Wächtersbach gestartet.

Sachspende der Kremer GmbH

header serie information

 

Kurz vor Weihnachten wurde durch Hr. Hämel, den Geschäftsführer der Kremer GmbH aus Wächtersbach, eine Sachspende in Form von mehreren neongelben Rollschläuchen an die Feuerwehr Wächtersbach übergeben. Unter anderem die beiden auf dem Bild abgebildeten 30 m langen C-Rollschläuche.

sachspende fa kremer 1 20160107 1372501778Die Feuerwehr Wächtersbach möchte sich an dieser Stelle bei der Kremer GmbH für diese Spende bedanken. Bereits in den vergangenen Jahren gab es immer wieder Spenden von der Kremer GmbH, welche die Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr Wächtersbach bei Einsätzen und Übungen gut unterstützen. Durch die neongelbe Färbung der Schläuche sind diese bei Dunkelheit oder in verrauchten Räumen wesentlich besser zu sehen und reduzieren so die Stolpergefahr für die Einsatzkräfte.

Brandsimulationsanlage FireDragon - Video

Ende Mai war in Wächtersbach der Übungscontainer "FireDragon" der Firma Dräger zu Gast. Hierbei handelt es sich um eine gasbefeuerte Brandsimulationsanlage.

Durch FF MKK - die Webseite der Feuerwehren des Main-Kinzig-Kreises wurde hierzu bereits bereichtet.

In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Wächtersbach entstand dabei auch ein kurzer Film, der die Brandsimulationsanlage aus der Sicht eines Atemschutzgeräteträgers zeigt:

 Das Filmmaterial wurde durch die Feuerwehr Wächtersbach mit einer Helmkamera aufgenommen und FFMKK.de zur Verfügung gestellt.